Home / Newsletter / / Qplus

Qplus Modellprojekt – So geht es weiter

Fünf Jahre Modellprojekt Qplus in der Eingliederungshilfe gingen mit vielfältigen Erfahrungen, Suchbewegungen und handfesten Ergebnissen ihrem Ende zu und fanden wirkungsvolle Anknüpfungspunkte in 2019.

Und so geht es weiter: Lots*innen als Regel in der Eingliederungshilfe

Aufgrund der guten Erfahrungen überführen die alsterdorf assistenz ost und alsterdorf assistenz west die Qplus-Systematik in die Strukturen des Assistenzsystems. Dazu gehört, dass beide Gesellschaften das bisherige Kundenmanagement in ein Eingangsmanagement „umbauen“. Teilhabelots*innen werden Menschen mit Behinderung bei Anfragen im Eingangsmanagement zur Verfügung stehen. Die Teilhabe-Lots*innen unterstützen (die Menschen) darin, die eigenen Anliegen und Interessen zu klären und die passende Unterstützung aufzubauen.

Gemeinsam mit fünf Trägern der Hamburger Eingliederungshilfe entwickelte die Stiftung Alsterdorf 2019 "Fachliche Leitplanken in der sozialraumorientierten Eingliederungshilfe".

Neue Initiative QplusAlter

Mit QplusAlter werden die Erfahrungen der Eingliederungshilfe außerdem auf einen neuen Bereich übertragen: Lots*innen begleiten älter werdende Menschen mit Pflege- oder Unterstützungsbedarf dabei, nach ihren Vorstellungen im Stadtteil zu leben. Sie helfen ihnen, die passende Unterstüzung zu finden im Mix aus: Selbsthilfe, Technik, sozialen Netzen im Quartier und Profileistungen. Mehr dazu hier …

Ansprechperson

Karen HaubenreisserKaren Haubenreisser
Leitung Q8 Sozialraumorientierung

Alsterdorfer Markt 18
22297 Hamburg

Telefon: 040 50773992
Mobil: 0152 01589688
E-Mail: k.haubenreisser@q-acht.net
Internet: www.qplus-hamburg.net/