Home / Newsletter / / Qplus
2 Jugendliche spielen auf einem Klettergerüst
Unterstützung für Familien mit behinderten Kindern und Jugendlichen

Alsterdorfer Gärten

Mit dem Bau der Alsterdorfer Gärten wurde das erste generationsübergreifende und interkulturelle Wohn-Quartier auf dem Gelände der Ev. Stiftung Alsterdorf realisiert. In 132 öffentlich geförderten Wohnungen, verteilt auf fünf Gebäude haben ca. 300 Menschen, darunter viele Kinder, ein neues Zuhause gefunden. Den Mittelpunkt der Alsterdorfer Gärten bildet ein großzügiger Wohnhof mit Sitz- und Spielgelegenheiten, Grünflächen und Hochbeeten.

Die Menschen: mit und ohne Behinderung, mit und ohne Migrationshintergrund, Angehörige unterschiedlicher Religionen, verschiedener Kulturen, Jung und Alt, Einzelpersonen und Familien nutzen die Gemeinschaftsräume des Quartiers für gemeinsame Abendessen, familiäre Feiern, selbstorganisierte Flohmärkte und inklusive Nachbarschaftsfeste. Die Hochbeete im Hof bepflanzen und pflegen die Nachbar*innen mit sehr viel Liebe und Individualität.

In den ersten Jahren eines solchen Wohnprojekts werden die Weichen für ein gelingendes Miteinander gelegt: Unterschiedliche Erwartungen der Mieter, Missverständnisse bei den Dienstleistern, Unsicherheiten, Rücksichtnahmen und nachbarschaftlichen Konflikten.

Aus diesem Grund wurde der neu entstandenen Nachbarschaft der Alsterdorf Gärten für insgesamt fünf Jahre eine Quartiersbegleitung durch Q8 an die Seite gestellt. Sie unterstützte die Nachbar*innen beim Ankommen, Zusammenwachsen und bei der Eigenorganisation. Durch ihre sozialräumlich gut vernetzte Arbeitsweise ist es der Quartiersbegleitung oftmals gelungen, Anwohner*innen Perspektiven der sozialen und kulturellen Teilhabe in ihrem Wohnumfeld zugänglich zu machen. Über die Jahre ist so ein gutes Miteinander gewachsen und es sind viele Gelegenheiten für inklusive Begegnungen im Alltag entstanden.

Finanziert und inhaltlich begleitet wurde die Q8-Quartiersbegleitung während der 5-jährigen Projektlaufzeit durch die Kooperationspartner alsterdorf assistenz west, der alsterdorf assistenz ost, TreVita und der Mietverwaltung der Ev. Stiftung Alsterdorf. Um die erfolgreiche Zusammenarbeit mit der Nachbarschaft fortzuführen haben die Kooperationspartner nach dem Auslaufen der Projektlaufzeit wesentliche Aufgaben der Quartiersbegleitung untereinander aufgeteilt.

Ansprechperson

Thies Straehler-PohlThies Straehler-Pohl
Prozesskoordination Inklusives Sengelmann-Quartier
Projektleitung BiQ - inklusiv beteiligen

Q8 Sozialraumorientierung
Alsterdorfer Markt 18
22297 Hamburg

Mobil: 0151 70109642
E-Mail: t.straehler-pohl@q-acht.net
Internet: www.q-acht.net/projekte/inklusives-quartier-alsterdorf.php