Home / Newsletter / / Qplus
Ümit Yener, Zeki Saka, Tarek Ratay laden das Essen aus. Foto: Andreas Olbertz

Praktische Hilfe in Corona-Zeiten

Was tun mit bereits zubereiteten Fertig-Essen, die für die Bewirtung in der Deutschen Bahn oder im Flugzeug der Lufthansa vorgesehen waren und nun aufgrund mangelnder Fahrgastzahlen in Corona-Zeiten nicht verwertet werden? Menschen in Bad Oldesloe, Großlohe und Itzehoe versorgen!

Über Kontakte erfuhr Q8, dass der Caterer Speisenwerft bei Tim Mälzer GmbH Abnehmer für Fertigessen in großer Zahl suchte. Mangels Betrieb wurden die bereits zubereiteten Gerichte nicht benötigt, sollten aber auch nicht in die Tonne wandern. Q8 ergriff die Gelegenheit, nutzte vorhandene Netzwerke und dann ging alles ganz schnell: 120 Portionen landeten in Bad Oldesloe und wurden für spätere Aktionen von Plan B und das Quartier Hölk erst einmal eingefroren.

Cirka 300 Portionen gingen nach Großlohe. Die Verteilung in Großlohe übernahmen die Kirchengemeinde Alt-Rahlstedt und der Treffpunkt Großlohe.

Der deutsch-türkische Kulturverein in Itzehoe rettet 500 Fertig-Essen für Bedürftige.

Über 100 leckere Tiefkühlessen freute sich Einrichtungsleiter Stephan Bruns von den Stormarner Werkstätten in Bad Oldesloe.

So groß wie die Nachfrage war die Freude über das Essen – aber auch darüber, nicht vergessen worden zu sein in Zeiten von Corona. Profitiert haben einkommensschwache Personen, die u.a. durch die Schließung der Tafeln in Engpässe geraten sind.

Ein herzliches Dankeschön an Jan Bröcker von der Speisenwerft bei Tim Mälzer GmbH und allen Beteiligten, die diese Aktion möglich gemacht haben.