Home / Newsletter / / Qplus

QplusAlter in Zeiten von Corona

Wie wollen Sie im Alter leben? Das ist die Leitfrage für die Lotsinnen von QplusAlter, wenn sie ältere Menschen dabei begleiten, den für sie passenden Unterstützungs-Mix zu entwickeln.

Corona hat auch die Arbeit der Lotsinnen verändert: Wie wollen Sie im Alter Leben – angesichts der Corona-Einschränkungen? – heißt es jetzt. Das bedeutete in den letzten Wochen z.B. Nachbarschaftshilfen zu vermitteln, wo Besuchs- und Begleitdienste wegfallen, älteren Menschen Leih-Tablets zum Üben anzubieten und die Kommunikation per Video- und Smartphone anzuregen. Ein Stiftungsverbund (Initiative SKala, NORDMETALL-Stiftung, Karin und Walter Blüchert Stiftung, HOMANN-Stiftung) hat hierfür 16 Geräte mit WLAN-Verbindung zur Verfügung gestellt. QplusAlter ist also wie immer auf der Suche nach den guten Lösungen im Sozialen.

Die Gespräche finden am Telefon, über Video oder zu Hause bei den älteren Menschen statt - unter Berücksichtigung der Hygiene-Etikette. Telefon oder zu Hause? Das entscheiden der ältere Mensch und die Lotsin gemeinsam vorab.

QplusAlter begleitet ältere Menschen und pflegende Angehörige in ganz Hamburg-Nord.

Wir sind an der Seite älterer Menschen

Sie möchten möglichst selbständig in Ihrem Stadtteil leben?
Sie möchten Ihren Alltag nach Ihren Vorstellungen organisieren?
Sie fühlen sich manchmal alleine und möchten daran etwas ändern?

Wir helfen Ihnen, die passende Unterstützung zu finden: aus Selbsthilfe, sozialen Netzen und Angeboten im Stadtteil, Hilfsmitteln und Profileistungen.

Die Lotsinnen sind bei der Ev. Stiftung Alsterdorf angestellt.
Sie kommen aus dem Bereich Gesundheits- und Krankenpflege, Gerontologie, Logopädie, Sozialpädagogik und Gesundheitsmanagement.

Dieses Angebot ist für Sie kostenfrei.

Sprechen Sie gerne mit unseren Lotsinnen:
Telefon: 040 50 77 33 54
E-Mail: lotsinnen(at)qplusalter.net
Alsterdorfer Markt, 22297 Hamburg

Materialien zum Downloaden