Home / Newsletter / / Qplus

Unser neues Projekt: BIQ

Was ist BIQ?
BIQ ist eine Abkürzung.
Es heißt: Beteiligung im Quartier.
Wir sagen auch:
Mitmachen in der Nachbarschaft, im Quartier oder im Stadtteil.
Ein Quartier kann ein großes Wohnhaus oder auch ein paar Straßen im Stadtteil sein.

Beteiligen heißt aber noch mehr:
Es bedeutetet für uns auch, inklusiv zu sein.
Inklusion heißt:
Menschen mit Behinderungen machen mit und bestimmen mit.

Wer macht BIQ?
Das Projekt gehört zur Evangelischen Stiftung Alsterdorf.
Das Projekt wird unterstützt von der Aktion Mensch.
Das Projekt „BIQ“ gibt es seit September 2019.
Das Projekt geht 3 Jahre.

Wie arbeitet BIQ?
Wir arbeiten in einem inklusiven Tandem.
Tandem heißt, dass 2 Menschen etwas zusammen machen.
Das heißt, ein Mensch mit Behinderungen und ein Mensch ohne Behinderungen arbeiten zusammen.
Sie heißen Koordinatorin oder Koordinator
So ist die Inklusion von Anfang an dabei.

Was will BIQ?
1. Wir planen zusammen.
Wir möchten, dass Menschen mit Behinderungen mitmachen und mitbestimmen.
Wir möchten gemeinsam Angebote entwickeln.
Das heißt, Menschen mit Behinderungen sind von Anfang an dabei. Sie sagen, was sie brauchen.
Sie sagen wie die Angebote aussehen und was in den Angeboten passieren soll.
Wir nennen diese gemeinsame Entwicklung: inklusive Beteiligung.

2. Wir lernen zusammen.
Wir wollen, dass alle Menschen mit Behinderungen mitmachen können. Sie sollen so mitmachen können wie sie sind.
Es spielt keine Rolle, ob sie viel oder wenig Unterstützung brauchen.
Auch wenn Menschen viel Unterstützung brauchen,
können sie mitmachen.
Zum Beispiel bei großen oder kleinen Treffen.
Hierfür müssen wir noch viel lernen und ausprobieren.

3. Wir werden zusammen besser.
Wir wollen zeigen, dass die Angebote besser werden.
Wenn mehr Menschen die Angebote entwickeln,
passen sie auch besser zu den Menschen.
Wir wollen auch zeigen, wie inklusive Beteiligung geht.
Dieses Wissen soll dann für alle Menschen sein,
die Angebote machen.
Auch wenn unser Projekt schon zu Ende ist.

Was hat BIQ vor?
Wir wollen 2 Schritte machen.

1. Schritt:
Wir finden heraus: Welche Erfahrungen gibt es?
Wo findet schon eine inklusive Beteiligung statt?
Hierfür treffen wir uns mit Kirchengemeinden oder Quartiers-Foren.
In Quartiers-Foren treffen sich Menschen, die sich für ihr Quartier einsetzen.
Wir treffen uns mit Menschen, die Angebote für Freizeit, Wohnen, Arbeit und Bildung machen.
Wir fragen auch, wie Menschen in ihren Wohngruppen oder auf der Arbeit mitbestimmen.
Wir fragen besonders im Stadtteil Alsterdorf, auch weil wir hier unser Büro haben.

2. Schritt:
Wir haben viel gelernt und herausgefunden.
Jetzt entwickeln wir einen Plan,
wie eine inklusive Beteiligung aussehen soll.
Was ist wichtig? Auf was müssen Menschen achten?
Wie planen wir zusammen?
Das schreiben wir auf.
Und probieren es aus.

BIQ fängt an!
Wir suchen Menschen mit Behinderungen, die mit uns sprechen wollen. Wir möchten wissen, wo und wie sie mitmachen und mitbestimmen können. Zum Beispiel in der Freizeit, bei der Arbeit oder in der Wohngruppe.

Wir möchten von Ihnen wissen:
Wo haben Sie mitgemacht und wo machen sie mit?
Wo möchten Sie mehr mitbestimmen?
Wie können Sie mitmachen und mitbestimmen?

Wir freuen uns auf Ihre Antworten.
Rufen Sie an oder schreiben Sie uns!


BiQ ist eine Initiative der Ev. Stiftung Alsterdorf, gefördert durch die Aktion Mensch

Ansprechpersonen

Conny ZolkerConny Zolker
Koordinatorin BiQ - inklusiv beteiligen

Q8 Sozialraumorientierung
Alsterdorfer Markt 11
22297 Hamburg

Mobil: 0174 1985015
E-Mail: conny.zolker@q-acht.net
Internet: www.q-acht.net/projekte/biq.php
Florian ErdwigFlorian Erdwig
Koordinator BiQ - inklusiv beteiligen

Q8 Sozialraumorientierung
Alsterdorfer Markt 11
22297 Hamburg

Mobil: 0173 18 99 806
E-Mail: f.erdwig@q-acht.net
Internet: www.q-acht.net/projekte/biq.php