Home / Newsletter / / Qplus

Eingetütet: Eine Übergangslösung zur Versorgung von Bewohner*innen Großlohes in Corona-Zeiten

Viele Tafeln in Deutschland haben ihren Betrieb in Folge der Ausbreitung des Corona-Viruses vorübergehend eingestellt. So auch die Ahrensburger Tafel, die in Großlohe ca. 280 Einzelpersonen und Familien versorgt. Um die Versorgungslücke zu schließen, hat sich spontan ein lokales Bündnis aus Treffpunkt Großlohe, Kirchengemeinde Alt-Rahlstedt, Q8 Großlohe, die Grünen sowie der Ahrensburger und Hamburger Tafel (in Kooperation mit der Rogate Kirche) gebildet. Sie alle haben am Donnerstag, den 9. April 2020 dazu beigetragen, dass eine Vergabe von Lebensmittel-Tüten – inklusive Osterhase! - erfolgreich über die Bühne ging.
Aufgrund der Nachfrage geht die Vergabe von Lebensmitteln auch in Zukunft weiter: Jeden Freitag um 14.00 Uhr gibt es eine Ausgabe von Lebensmitteln der Ahrensburger Tafel an Tafel-Kundinnen am Treffpunkt Großlohe.
Hilfe in der Not leisten auch Lebensmittel-Gutscheine im Wert von 25,- € von der Aktion "Abendblatt hilft e.V.", Spenden von Caterern und eine großzügige Geldspritze des Bezirksamts Wandsbek für zusätzliche Lebensmittel.