Home | Newsletter | | Qplus - Neue Unterstützungsformen

Gut und sicher im Alter

Im Oktober 2016 hat Q8 dreizehn lokale Akteure von der Polizei bis zur Seelsorge eingeladen. „Gut und sicher im Alter“ hieß das Thema, unter dem die Lebenssituation von älteren Menschen diskutiert wurde.

Das neue Netzwerk hat Vorschläge erarbeitet, wie Menschen ihr Leben im Alter besser „managen“ und wie sie dazu Informationen bekommen können.

Dabei geht es u.a. um die Themen: Ehrenamt, Sicherheit, Vorsorge, Pflege, Unterstützung im Alltag, Demenz sowie um Angebote für die Freizeit, Gesundheit, Bewegung und Gesellschaft. Ausgangspunkt der Überlegungen war folgende Situationsbeschreibung: Viele Menschen über 80 Jahre verbringen rund 22 Stunden am Tag in den eigenen vier Wänden. Wenn Sie sich in ihrem Umfeld bewegen, besuchen sie oft die Apotheke, den Supermarkt, Ärzte und das Geldinstitut. Außerdem bewegen sich viele ältere Menschen nicht weiter als etwa 800 Meter von ihrer Wohnung weg, um ein Angebot im Bereich Freizeitgestaltung, Gesundheit und Bewegung, Gesellschaft und Unterhaltung wahrzunehmen.

Die Gruppe hat bereits Informationsveranstaltungen organisiert, bei denen sich Institutionen vorstellen und über ihre Angebote informieren. Ein Stadtteilaufsteller ist in der lokalen Haspa Filiale verweist mit den aktuellen Broschüren, Flyern und Plakaten auf die Institutionen und auf Veranstaltungen. Zukünftig sollen weitere Aktivitäten erfolgen, die vom Verein Machbarschaft, einer Mitarbeiterin der Haspa, von den Kirchengemeinden, dem Pflegestützpunkt und dem Stadtteilpolizisten sowie von Q8 getragen werden.

Das nächste Treffen findet auf Einladung des Pastors und von Q8 am 20.12.2017 statt.

Schlagwörter

Q8-Wandsbek-Hinschenfelde Gut-und-sicher-im-Alter